Iterum 2017/18

Die Werkreihe „Iterum“ thematisiert den Alltag in unserer modernen Gesellschaft. Iterum zeigt zwei Momente: das Abbild der fortschrittlichen künstlichen Lebensweise unserer westlichen Gesellschaft und das verlebte, gebrauchte Holzstück, das ein Symbol für den natürlichen unumgänglichen Lebenszyklus ist. Meine Malerei erhebt diese zwei gegensätzlich scheinende Momente zu einem Werk. Ich sehe meine Arbeiten Iterum als ein Festhalten und Bewusstwerden.


Iterum Altstetten 2018

„Iterum Altstetten“ umfasst sechs Malereien meiner Werkreihe Iterum und ein Telefonbuch. Diese Arbeit gestaltete ich speziell für die Gruppenausstellung ART.STETTEN 2018 in der reformierten Kirche Zürich-Altstetten.

Das Holzrelief im Altarbereich der Kirche zeigt die leitende Hand Gottes als Symbol für Glaube und Hoffnung. Meine Installation unterhalb des Reliefs führt die haptische und visuelle Symbolik auf die Altstettener Menschen und ihr alltägliches Leben fort. Iterum leitet den Blick des Betrachtenden auf meine kurzweilig erlebten Momente in Altstetten. Das Telefonbuch mit all den
Altstettener Kontaktdaten, den Fotos und Skizzen zu meinen Gedanken bleibt ein Nachschlagewerk und macht Iterum Altstetten greifbar.