Kultur-Landschaften 2011 (Auswahl)

Presse- und Internetfotografen bemühen sich sehr, vom Menschen beschädigte Landschaftsräume oder Umweltkatastrophen in einer ansprechenden Art und Weise für eine grösstmögliche Leserschaft interessant darzustellen. Die Malerei „Kultur-Landschaften“ nimmt diese Art von Dokumentation auf und interpretiert in eigener Ästhetik. Hässliches und Unangenehmes wird erträglich. Werden Botschaft und deren Bedeutung dadurch nun gänzlich verklärt? Der Betrachtende muss entscheiden.